Diabetes und Schwangerschaft by Peter A.M. Weiss

By Peter A.M. Weiss

Dieses Werk ist das erste umfassende deutschsprachige Handbuch über Diabetes und Schwangerschaft und den zugehörigen physiologischen und pathophysiologischen Besonderheiten des Stoffwechsels. Das Buch stützt sich auf langjährige Erfahrungen, da Diabetes und Schwangerschaft an der Grazer Frauenklinik seit mehr als 25 Jahren ein permanenter Forschungsschwerpunkt ist. Die klinischen Erfahrungen beruhen auf ca. 1400 insulinbehandelten und rund 1200 diätbehandelten Diabetikerinnen. Neben den Forschungsarbeiten der Klinik haben zahlreiche Publikationen der internationalen Fachliteratur in die verschiedenen Kapitel Eingang gefunden. Im Buch werden gleichermaßen die klinische regimen, klinische Probleme und Forschungsbereiche behandelt. Es ist als Nachschlagwerk für alle jene gedacht, die in der Praxis, am Krankenbett oder in der Forschung mit Diabetes und Schwangerschaft befasst sind und damit auch mit ausgefallenen Fragen konfrontiert werden.

Show description

Read or Download Diabetes und Schwangerschaft PDF

Best pediatrics books

Coping Power: Parent Group Facilitator's Guide (Programs That Work)

The Coping energy application is designed to be used with preadolescent and early adolescent competitive childrens and their mom and dad and is usually introduced close to the time of kid's transition to heart university. Aggression is without doubt one of the so much reliable challenge behaviors in adolescence. If now not handled successfully, it might bring about detrimental results in formative years comparable to drug and alcohol use, truancy and dropout, delinquency, and violence.

Handbook for the Assessment of Children's Behaviours, A

Guide for the evaluate of Children’s Behaviours with Wiley machine version  This ground-breaking publication takes a brand new method of the overview of behaviour in kids and youth. Written through knowledgeable writer workforce, combining one (Jonathan Williams) with greater skills usually perform, baby neuropsychiatry, and baby and adolescent psychiatry, with one (Peter Hill) with larger skills in drugs, paediatrics and baby and adolescent psychiatry, the ebook attracts on many millions of multidisciplinary case discussions, at nice Ormond highway health center, within the Children’s Multispecialty evaluate health facility in North London, and in deepest perform.

McGraw-Hill Specialty Board Review Cardiology

An all-in-one overview for the cardiology forums – entire with a CD-ROM with six hundred+ board-style questions McGraw-Hill strong point Board evaluate: Cardiology is the appropriate cardiology primer – even if you’re learning for board certification or looking an intensive evaluate of present pondering in cardiovascular medication.

Illustrated Textbook of Pediatrics

Illustrated Textbook of Pediatrics presents in-depth, evidence-based tips for assessing and handling illnesses in youngsters. This new version is conceptually organised into 23 chapters, with updated details on a number of paediatric diseases. The e-book is made out of quite a lot of paediatric difficulties together with malnutrition, diarrhoeal ailments, pneumonia, breastfeeding, infectious illnesses like tuberculosis, typhoid, dengue, malaria, neonatal difficulties like preterm low beginning weight child, neonatal sepsis, start asphyxia, and neighborhood paediatrics together with built-in administration of youth disorder (IMCI).

Extra info for Diabetes und Schwangerschaft

Sample text

Mütterliche Insulin Autoimmun-Antikörper (IAA) und IAA im Nabelschnurblut bei 255 stoffwechselgesunden Kontrollen und 375 insulinbehandelten Diabetikerinnen Dauer Kontrollen GDMI IDDM < 10 Jahre 10-20 Jahre > 20 Jahre unbekannt Mütterliche IAA,E/ml Mittelwert ± SD Mütterliches Maximum E/ml Mütterliche IAA ::> 97 'Yaile, =::> 6 E/ml n ('X,) 1,8±2,2" 2,8±2,6 b 4,9± 9,3 33,0 13,8 89,2 19 10 76 (3,5%) (12,0 'X,) (17,5 %) 6,8± 13,1 3,7 ± 3,4 2,5±1,9 4,2±8,3 89,2 23,4 8,0 52,9 46 22 2 6 (25,3 %) (15,5 %) (3,6%) (11,1 %) a Kontrollen vs.

Der arteriovenöse Unterschied des Insulinspiegels im Nabelschnurblut ist jedoch praktisch Null. Bei Typ-1 Diabetikerinnen ist die Clearance von Insulin im 3. Trimester um > 20 % herabgesetzt, wodurch das Hypoglykämierisiko erhöht ist. Die verminderte Insulin-Clearance bei Diabetes beruht wahrscheinlich auf der veränderten Verteilung des Blutflusses und einem relativen Anstieg der Fettrnasse in der Schwangerschaft, sowie einer herabgesetzten Extraktion von Insulin durch die Leber bei Schwangeren (BJORKLUND et al.

1986). Wir fanden den höchsten Spiegel (89,2 E/ml) bei einer White B Diabetikerin, die vom Beginn ihrer Erkrankung an mit Humaninsulin behandelt wurde (WEISS et al. 1998). JOVANOVIC und PETERSON (1982) fanden bei IDDM IAA von durchschnittlich 1 E/ml während der ersten 6 Jahre der Erkrankung und> 6 E/ml nach einer Dauer von 20 Jahren. Wir konnten diesen zeitassoziierten Anstieg nicht beobachten. Möglicherweise war die Anzahl von White D-Diabetikerinnen in der Studiengruppe zu klein oder es wirkte sich die Tatsache aus, daß die Diabetikerinnen unserer Studie generell mit Humaninsulin behandelt wurden.

Download PDF sample

Rated 4.83 of 5 – based on 27 votes