Lebenslagen, soziale Ressourcen und gesellschaftliche by (auth.)

By (auth.)

Dieser Band umfasst Beiträge zur Lebenslage von älteren Menschen, ihrer gesellschaftlichen Integration und Partizipation und zum Wandel der Sozialen Altenarbeit.
Der erste Beitrag untersucht geschlechtsspezifische Ungleichheiten und die Differenzen der sozialen state of affairs von älteren Menschen in den neuen und alten Bundesländern und bietet einen Rückblick auf die Entwicklungen der letzen zehn Jahre.
Auf der Grundlage des "Alters-Surveys" analysiert der zweite Beitrag die familiale und gesellschaftliche Integration und Teilhabe älterer Menschen in Deutschland. Es wird gezeigt, dass die Produktivität der Älteren, ihr familiales, nachbarschaftliches und ehrenamtliches Engagement eine beträchtliche gesellschaftliche Ressource darstellt.
Mit dem Wandel der Lebensstile der jungen Alten und der zukünftig in die nachberufliche part eintretenden Menschen ändern sich auch deren Anforderungen an eine institutionalisierte Altenarbeit.
Der dritte Beitrag dieses Bandes zeichnet die jüngsten Veränderungen des Klientels und der Angebote sozialer Altenarbeit nach und liefert einen Ausblick auf die Zukünftige Entwicklung dieses Arbeitsfeldes.

Show description

Read more

Medien, Aneignung und Identität: „Stars“ im Alltag by Claudia Wegener (auth.)

By Claudia Wegener (auth.)

Medienstars und -sternchen sind oftmals die Vorbilder heutiger Jugendlicher. Welche Rolle diese populären Bezugspersonen tatsächlich im Lebensalltag ihrer fanatics spielen, zeichnet das Buch anschaulich und differenziert nach. Vor dem Hintergrund eines Modells medialer Beziehungen wurde mittels eines komplexen methodischen Designs untersucht, wer die Idole der Jugendlichen sind, welche Bedeutung Jugendliche diesen medialen Bezugspersonen zuweisen, welche Umgangs- und Aneignungsformen sie ihnen gegenüber entwickeln und welchen Nutzen jugendliche fanatics aus "medialen Beziehungen" ziehen. Dass die Auseinandersetzung mit unterschiedlichsten Medienfiguren durchaus konstruktiv zur Selbstbildung im Sinne eines Identitätsgefühls bzw. zur Identitätskonstruktion beitragen kann, belegen ausführliche Interviews mit 13-18jährigen Fans.

Show description

Read more

Politische Zeitschriften in Deutschland: Medienökonomie und by Bernd Pütter

By Bernd Pütter

Die Zeitschriftenforschung wurde über viele Jahre hinweg von der Kommunikationsforschung vernachlässigt. Neben vergleichsweise geringem fabric über bekannte Periodika, sind viele kleine Blätter bis heute nicht wissenschaftlich ausgewertet worden. Bernd Pütter legt eine systematische Bestandserhebung und examine vor. Zu rund 250 politischen Zeitschriften präsentiert er Basisdaten und liefert wertvolle Erkenntnisse für die Medienökonomie und die Redaktionsforschung. Der Autor setzt sich kritisch mit dem Forschungsstand in der Zeitschriftenforschung auseinander und entwickelt einen process- und akteurstheoretischen Rahmen zur Einordnung politischer Zeitschriften.

Show description

Read more

Qualifizieren statt entlassen: Beschäftigungspläne in der by Gerhard Bosch

By Gerhard Bosch

In ca. 30 Unternehmen der Bundesrepublik wurden in den letzten Jahren sog. Beschäftigungspläne vereinbart. Sie sollten durch eine Qualifizierungsphase Entlassungen verhindern. Die Praxis der Beschäftigungspläne in der Bundesrepublik wurde anhand von 12 Fallstudien untersucht und mit ähnlichen Maßnahmen in Frankreich verglichen. Das Ergebnis: Durch Beschäftigungspläne konnten Massenkündigungen verhindert werden, die Unternehmen wurden stärker auf internen Strukturwandel verpflichtet, Un- und Angelernte wurden vor Dauerarbeitslosigkeit bewahrt. Beschäftigungspläne sind eine notwendige strukturpolitische Ergänzung zum traditionellen Kündigungsschutz. Abschließend entwickelt der Autor Vorschläge zur Verankerung von Beschäftigungsplänen in der Arbeitsmarkt- und Strukturpolitik.

Show description

Read more

Gestaltung der Planung: Konzeptioneller Ansatz und by Hanns Goeldel

By Hanns Goeldel

Trotz zahlreicher Veröffentlichungen zum Thema Planung gibt es in der Praxis erhebliche Defizite hinsichtlich der strategischen und der operativen Planungprozesse und ihrer Verknüpfung. Basierend auf den Elementen einer handlungsorientierten Führungstheorie und in Abhängigkeit von Komplexität und Dynamik der Führungsaufgabe konzipiert Hanns Goeldel idealtypische Muster zur Gestaltung der Planung. Darüber hinaus präsentiert der Autor Möglichkeiten der Verknüpfung unterschiedlicher Gestaltungsmuster. Um die praktische Anwendbarkeit zu überprüfen, werden excellent- und Realtypen betrieblicher Planung gegenübergestellt. Es erweist sich, daß Schwachstellen betrieblicher Planungssysteme aufgedeckt und Lösungsansätze aufgezeigt werden können.

Show description

Read more

Die Duration im Zinsrisikomanagement: Finanzinnovationen und by Karlheinz Gnad

By Karlheinz Gnad

Bei starken Schwankungen der Marktzinssätze an den Geld- und Kapitalmärkten steht die Frage nach dem Zinsrisikomanagement im Mittelpunkt des Interesses der Kapitalanleger. Ein geeignetes device zum administration von Zinsrisiken eines Bondportfolio ist das Durationskonzept. Karlheinz Gnad entwickelt eine umfassende Durationsstrategie, die neben originären Staatsschuldtiteln auch Finanzinnovationen sowie bonitätsrisikobehaftete Anleihen berücksichtigt. Der Autor führt das Konzept des Durationsbandes ein, das je nach Wertpapierdesign eine andere shape aufweist.

Show description

Read more